Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Flüchtlings-Froinde

Xokonoschtletl Gomora (* 17. Februar 1951 in Mexiko unter dem Namen Antonio Gómora) ist ein mexikanischer Tänzer, Aktivist, Neoschamane und Anführer einer mexikanischen indigenen Bewegung, der sich den Azteken zugehörig empfindet. Sein Ziel ist es, die im Museum für Völkerkunde in Wien aufbewahrte Federkrone Moctezumas (span. penacho) nach Mexiko zurückzubringen.

Xokonoschtletl Gomora (* 17. Februar 1951 in Mexiko unter dem Namen Antonio Gómora) ist ein mexikanischer Tänzer, Aktivist, Neoschamane und Anführer einer mexikanischen indigenen Bewegung, der sich den Azteken zugehörig empfindet. Sein Ziel ist es, die im Museum für Völkerkunde in Wien aufbewahrte Federkrone Moctezumas (span. penacho) nach Mexiko zurückzubringen.

Xokonoschtletl Gomora • 8. Dezember 2017 • 21:37

Pfirsich Jahrzehnte VOLLDAMPF VOR-AUS wtf ähm Forty Years of soulworking sunny business class Deal for Real tochdown dawn wtf Downing Street 10…tenderness…Carnaby Brat Packing Streets of London Ben und Meret Becker = Bequerel Roth Händle & Schwarzer Krauser = B(Währung) Saturn im STEINBOCK Venus im SCHÜTZEN LEONHARD STECKEL Leonard Steckel, gebürtig Leonhard Steckel, (* 18. […]

Pfirsich Jahrzehnte VOLLDAMPF VOR-AUS wtf ähm Forty Years of soulworking sunny business class Deal for Real tochdown dawn wtf Downing Street 10…tenderness…Carnaby Brat Packing Streets of London Ben und Meret Becker = Bequerel Roth Händle & Schwarzer Krauser = B(Währung) Saturn im STEINBOCK Venus im SCHÜTZEN LEONHARD STECKEL Leonard Steckel, gebürtig Leonhard Steckel, (* 18. […]

40 Jahre Grüne Kraft • 8. Dezember 2017 • 14:50

…Years of soulworking Blues „Raus aus den Toiletten, rein in die Straßen!“ Mit diesem Kampfruf wurde Rosa von Praunheim Anfang der 70er Jahre zum Pionier der Schwulenbewegung. Sein Film „Nicht der Schwule ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“ sorgte für einen Skandal. Zahllosen Betroffenen jedoch machte er Mut, sich offen zu ihrer […]

…Years of soulworking Blues „Raus aus den Toiletten, rein in die Straßen!“ Mit diesem Kampfruf wurde Rosa von Praunheim Anfang der 70er Jahre zum Pionier der Schwulenbewegung. Sein Film „Nicht der Schwule ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“ sorgte für einen Skandal. Zahllosen Betroffenen jedoch machte er Mut, sich offen zu ihrer […]

Künstler und Paradiesvogel Rosa von Praunheim wird 75 • 8. Dezember 2017 • 11:36

Die Richtlinie 92/43/EWG zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen ist eine Naturschutz-Richtlinie der Europäischen Union (EU). Sie wird umgangssprachlich auch als Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (kurz FFH-Richtlinie) oder Habitatrichtlinie bezeichnet. Diese Alternativbezeichnungen leiten sich von Fauna (Tiere), Flora (Pflanzen) und Habitat (Lebensraum) ab. Im Jahr 1992 wurde die Richtlinie von den damaligen Mitgliedstaaten […]

Die Richtlinie 92/43/EWG zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen ist eine Naturschutz-Richtlinie der Europäischen Union (EU). Sie wird umgangssprachlich auch als Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (kurz FFH-Richtlinie) oder Habitatrichtlinie bezeichnet. Diese Alternativbezeichnungen leiten sich von Fauna (Tiere), Flora (Pflanzen) und Habitat (Lebensraum) ab. Im Jahr 1992 wurde die Richtlinie von den damaligen Mitgliedstaaten […]

NASA Ecclestoned .. • 7. Dezember 2017 • 22:07

Fauna Einst lebte hier der heute ausgerottete Kaspische Tiger (Panthera tigris virgata). Weitere heute noch existierende größere Säugetiere sind der Persische Leopard (Panthera pardus saxicolor = ciscaucasica), der Eurasische Luchs (Lynx lynx), der Braunbär (Ursus arctos), das Wildschwein (Sus scrofa), der Wolf (Canis lupus), der Goldschakal (Canis aureus), die Rohrkatze (Felis chaus), der Transkaukasische Dachs […]

Fauna Einst lebte hier der heute ausgerottete Kaspische Tiger (Panthera tigris virgata). Weitere heute noch existierende größere Säugetiere sind der Persische Leopard (Panthera pardus saxicolor = ciscaucasica), der Eurasische Luchs (Lynx lynx), der Braunbär (Ursus arctos), das Wildschwein (Sus scrofa), der Wolf (Canis lupus), der Goldschakal (Canis aureus), die Rohrkatze (Felis chaus), der Transkaukasische Dachs […]

„Bevölkerungstausch“… • 2. Dezember 2017 • 20:35

Die blaue Elise (im englischen Original: The Ant and the Aardvark) ist eine Zeichentrickreihe um ein blaues Erdferkel (in der deutschen Synchronisation in den meisten Folgen einfach als „Ameisenfresser“ bezeichnet, seltener auch als Aardvark), welches erfolglos die clevere Ameise Charlie jagt. Dabei passieren dem Erdferkel allerhand Missgeschicke. Im amerikanischen Original ist das Erdferkel männlichen Geschlechts […]

Die blaue Elise (im englischen Original: The Ant and the Aardvark) ist eine Zeichentrickreihe um ein blaues Erdferkel (in der deutschen Synchronisation in den meisten Folgen einfach als „Ameisenfresser“ bezeichnet, seltener auch als Aardvark), welches erfolglos die clevere Ameise Charlie jagt. Dabei passieren dem Erdferkel allerhand Missgeschicke. Im amerikanischen Original ist das Erdferkel männlichen Geschlechts […]

DIE BLAUE ELISE • 28. November 2017 • 21:03

REAL-SATIRE RBB BRANDENBURG°°°° KY-RITZ an der KNATTER ? -?? :::: hat der mich erschreckt und ich stelle mich vor; ungefär so… – Oh Entschuldigung….forts folgt… hat er mich gleich um die Ecke kontrolliert und icke mach aus Versehen ne Vollbremsung lol irgendwie war das sehr luschtig im Nachhinein… ..wahrscheinlich findet er das JETZT nicht so […]

REAL-SATIRE RBB BRANDENBURG°°°° KY-RITZ an der KNATTER ? -?? :::: hat der mich erschreckt und ich stelle mich vor; ungefär so… – Oh Entschuldigung….forts folgt… hat er mich gleich um die Ecke kontrolliert und icke mach aus Versehen ne Vollbremsung lol irgendwie war das sehr luschtig im Nachhinein… ..wahrscheinlich findet er das JETZT nicht so […]

KONTOR • 19. November 2017 • 14:44

GRÜSS GOTT°°°°°Gott zum Gruße Namaste [nʌmʌsˈteː] (auch Namasté; Sanskrit/Hindi/Nepali (Devangari-Schrift) नमस्ते namaste) bedeutet wörtlich übersetzt „Verbeugung zu dir“. Es ist eine Zusammensetzung von námas (Sanskrit „Verbeugung“) und dem enklitischen Pronomen -te („dir“). Der Gruß kommt erstmals im Rigveda vor und ist auch im Avestischen als nəmasə.tē überliefert. Der Rigveda (Vedisch, Sanskrit, m., ऋग्वेद, ṛgveda, veda […]

GRÜSS GOTT°°°°°Gott zum Gruße Namaste [nʌmʌsˈteː] (auch Namasté; Sanskrit/Hindi/Nepali (Devangari-Schrift) नमस्ते namaste) bedeutet wörtlich übersetzt „Verbeugung zu dir“. Es ist eine Zusammensetzung von námas (Sanskrit „Verbeugung“) und dem enklitischen Pronomen -te („dir“). Der Gruß kommt erstmals im Rigveda vor und ist auch im Avestischen als nəmasə.tē überliefert. Der Rigveda (Vedisch, Sanskrit, m., ऋग्वेद, ṛgveda, veda […]

Namaste • 8. September 2017 • 12:08

Er kommt in sein Lieblingscafé geschlendert. Jeans, Turnschuhe, kurzärmeliges Hemd. Im Café „Lentz“ hat er seine Frau kennengelernt und die Musiker für seine Band. Er ist gern hier, am Stuttgarter Platz, ein Ort mit vielen Facetten: Russen, Prostituierte, Besserverdienende. Er wirft seinen Autoschlüssel auf den Tisch, ruft die Kellnerin beim Namen und bestellt sich Chili […]

Er kommt in sein Lieblingscafé geschlendert. Jeans, Turnschuhe, kurzärmeliges Hemd. Im Café „Lentz“ hat er seine Frau kennengelernt und die Musiker für seine Band. Er ist gern hier, am Stuttgarter Platz, ein Ort mit vielen Facetten: Russen, Prostituierte, Besserverdienende. Er wirft seinen Autoschlüssel auf den Tisch, ruft die Kellnerin beim Namen und bestellt sich Chili […]

ULLI ZELLE Visionär & Marathon-Mann & die GRAUEN ZELLEN • 1. September 2017 • 9:48

Der Surrealist André Breton, der in den frühen 1920er Jahren Miró noch als kindlich bezeichnet hatte, sah ihn später als Maler des reinen Automatismus an und schrieb in seinem Werk Der Surrealismus und die Malerei aus dem Jahr 1967: „Vielleicht ist es gerade das, weshalb er als der ‚surrealistischste‘ von uns gelten kann […] Keiner […]

Der Surrealist André Breton, der in den frühen 1920er Jahren Miró noch als kindlich bezeichnet hatte, sah ihn später als Maler des reinen Automatismus an und schrieb in seinem Werk Der Surrealismus und die Malerei aus dem Jahr 1967: „Vielleicht ist es gerade das, weshalb er als der ‚surrealistischste‘ von uns gelten kann […] Keiner […]

Joan Miró • 18. August 2017 • 4:08

%d Bloggern gefällt das: