Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

GESUNDHEITS-PRAXIS

Drogenpolitische Diskussionen mit Jo Biermanski (GH Hessen) in Düren (28.12.) und im Hambacher Forst (29.12.) Veröffentlicht am 22. Dezember 2018 Diesen Artikel drucken Die internationle „Commission on drugs“ hat den „Krieg gegen Drogen“ für gescheitert erklärt. in den Niederlanden gibt es seit weit über 30 Jahren Cannabis-Coffeeshops, in Portugal ist seit mehreren Jahren (auch) der […]

Drogenpolitische Diskussionen mit Jo Biermanski (GH Hessen) in Düren (28.12.) und im Hambacher Forst (29.12.) Veröffentlicht am 22. Dezember 2018 Diesen Artikel drucken Die internationle „Commission on drugs“ hat den „Krieg gegen Drogen“ für gescheitert erklärt. in den Niederlanden gibt es seit weit über 30 Jahren Cannabis-Coffeeshops, in Portugal ist seit mehreren Jahren (auch) der […]

GRÜNE HILFE e.V • 3. April 2019 • 12:26

Onur Güntürkün Wie das Denken entsteht Prof. Dr. Dr. h.c. Onur Güntürkün Research Department of Neuroscience .. Forschungsschwerpunkte Prof. Dr. Dr. h.c. Onur Güntürkün, Biopsychologie, Fakultät für Psychologie Ich will verstehen, wie mentale Funktionen von Neuronen erzeugt werden können. Innerhalb dieses breiten Interessensgebiets verfolge ich eine Kombination von Experimenten an Tier und Mensch. Hierbei versuche […]

Onur Güntürkün Wie das Denken entsteht Prof. Dr. Dr. h.c. Onur Güntürkün Research Department of Neuroscience .. Forschungsschwerpunkte Prof. Dr. Dr. h.c. Onur Güntürkün, Biopsychologie, Fakultät für Psychologie Ich will verstehen, wie mentale Funktionen von Neuronen erzeugt werden können. Innerhalb dieses breiten Interessensgebiets verfolge ich eine Kombination von Experimenten an Tier und Mensch. Hierbei versuche […]

Wie das Denken entsteht • 28. März 2019 • 13:02

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-03/katarina-barley-personendaten-gesetzentwurf-aenderung-strafprozessordnung?fbclid=IwAR0uLQwcW-ktQL7vWXSe1P6eCu3UJyExSfJm1FWgH1CsItbW0cgU23d90WI Beeinträchtigt ist vor allem die Fähigkeit, nichtsprachliche Signale (Gestik, Mimik, Blickkontakt) bei anderen Personen zu erkennen, diese auszuwerten (zu mentalisieren) oder selbst auszusenden. Das Kontakt- und Kommunikationsverhalten von Personen mit Asperger-Autismus kann dadurch merkwürdig und ungeschickt erscheinen. Da ihre Intelligenz in den meisten Fällen normal ausgeprägt ist, werden sie von ihrer Umwelt leicht als […]

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-03/katarina-barley-personendaten-gesetzentwurf-aenderung-strafprozessordnung?fbclid=IwAR0uLQwcW-ktQL7vWXSe1P6eCu3UJyExSfJm1FWgH1CsItbW0cgU23d90WI Beeinträchtigt ist vor allem die Fähigkeit, nichtsprachliche Signale (Gestik, Mimik, Blickkontakt) bei anderen Personen zu erkennen, diese auszuwerten (zu mentalisieren) oder selbst auszusenden. Das Kontakt- und Kommunikationsverhalten von Personen mit Asperger-Autismus kann dadurch merkwürdig und ungeschickt erscheinen. Da ihre Intelligenz in den meisten Fällen normal ausgeprägt ist, werden sie von ihrer Umwelt leicht als […]

ASperger Dokta BERGER° WOLF GANG Noise° • 21. März 2019 • 10:26

laut.de-Biographie Spliff Spliff kamen aus Berlin. Was daran so besonders ist? Das Berlin, um das es hier geht, hat mit dem heutigen nicht mehr allzu viel zu tun. Das Berlin Ende der Siebziger war nicht zuletzt wegen der Insellage innerhalb der DDR ein Sonderfall. Scharen von jungen Männern, die dem Dienst in der Bundeswehr entgehen […]

laut.de-Biographie Spliff Spliff kamen aus Berlin. Was daran so besonders ist? Das Berlin, um das es hier geht, hat mit dem heutigen nicht mehr allzu viel zu tun. Das Berlin Ende der Siebziger war nicht zuletzt wegen der Insellage innerhalb der DDR ein Sonderfall. Scharen von jungen Männern, die dem Dienst in der Bundeswehr entgehen […]

SPLIFF • 27. Februar 2019 • 8:53

„Wach auf aus dem Traum des Zuviel-Tuns. Übernimm die Verantwortung für dein aus dem Ruder laufendes Leben. Untersuche genau die kulturelle Trance des Übertreibens, lege es offen und stimme dich stattdessen auf deine eigenen Energien ein. Folge einer einfacheren und natürlicheren Lebensweise, die eigentlich eine produktivere Lebensweise ist.“   6.  Unklare Beziehungen / unklare Grenzen […]

„Wach auf aus dem Traum des Zuviel-Tuns. Übernimm die Verantwortung für dein aus dem Ruder laufendes Leben. Untersuche genau die kulturelle Trance des Übertreibens, lege es offen und stimme dich stattdessen auf deine eigenen Energien ein. Folge einer einfacheren und natürlicheren Lebensweise, die eigentlich eine produktivere Lebensweise ist.“   6.  Unklare Beziehungen / unklare Grenzen […]

MISS WIRTSCHAFT • 22. Februar 2019 • 0:46

Immer noch stumm, wurde sie nach vier Jahren wieder zu ihrer Großmutter nach Stamps gebracht. Durch die gut mit der Familie befreundete Lehrerin Bertha Flowers fand sie ihre Stimme wieder. Diese brachte Maya verschiedene Bücher und machte sie mit zahlreichen Autoren bekannt, wie Charles Dickens, William Shakespeare, Edgar Allan Poe, Douglas Johnson und James Weldon […]

Immer noch stumm, wurde sie nach vier Jahren wieder zu ihrer Großmutter nach Stamps gebracht. Durch die gut mit der Familie befreundete Lehrerin Bertha Flowers fand sie ihre Stimme wieder. Diese brachte Maya verschiedene Bücher und machte sie mit zahlreichen Autoren bekannt, wie Charles Dickens, William Shakespeare, Edgar Allan Poe, Douglas Johnson und James Weldon […]

Mrs. Flowers & Maya • 21. Februar 2019 • 11:08

Als Tyskerbarna („Deutschenkinder“) oder Krigsbarna („Kriegskinder“), auch Tyskerunger werden in Norwegen die während der deutschen Besetzung des Landes im Zweiten Weltkrieg zwischen 1940 und 1945 von Deutschen und Österreichern mit Norwegerinnen gezeugten Besatzungskinder bezeichnet. Ihre Mütter bezeichnete man in Norwegen mit dem Schimpfwort Tyskertøs („Deutschenflittchen“). Nach Schätzungen wurden bis zu 12.000 Kinder gezeugt, wovon ca. […]

Als Tyskerbarna („Deutschenkinder“) oder Krigsbarna („Kriegskinder“), auch Tyskerunger werden in Norwegen die während der deutschen Besetzung des Landes im Zweiten Weltkrieg zwischen 1940 und 1945 von Deutschen und Österreichern mit Norwegerinnen gezeugten Besatzungskinder bezeichnet. Ihre Mütter bezeichnete man in Norwegen mit dem Schimpfwort Tyskertøs („Deutschenflittchen“). Nach Schätzungen wurden bis zu 12.000 Kinder gezeugt, wovon ca. […]

TYSKERbarnbarnsbarn. Dra på triss • 19. Februar 2019 • 13:05

Claudia Cardinales Mutter war eine Nachfahrin sizilianischer Auswanderer, ihr Vater stammte ebenfalls aus Sizilien. Ihre Muttersprache ist das Sizilianische; Italienisch lernte sie erst als Jugendliche. Schon früh lernte sie tunesisches Arabisch und Französisch, die in Tunesien vorherrschenden Sprachen. Im Jahr 1957 gewann sie einen Schönheitswettbewerb („Das schönste italienische Mädchen“) in Tunis. Der Preis, eine Reise […]

Claudia Cardinales Mutter war eine Nachfahrin sizilianischer Auswanderer, ihr Vater stammte ebenfalls aus Sizilien. Ihre Muttersprache ist das Sizilianische; Italienisch lernte sie erst als Jugendliche. Schon früh lernte sie tunesisches Arabisch und Französisch, die in Tunesien vorherrschenden Sprachen. Im Jahr 1957 gewann sie einen Schönheitswettbewerb („Das schönste italienische Mädchen“) in Tunis. Der Preis, eine Reise […]

Cardinalis cardinalis • 19. Februar 2019 • 11:49

SIGN IT (INDIVIDUAL) To sign our International Appeal, please complete the form below STOP 5G on EARTH and in SPACE

SIGN IT (INDIVIDUAL) To sign our International Appeal, please complete the form below STOP 5G on EARTH and in SPACE

INTERNATIONAL APPEAL • 18. Februar 2019 • 13:45

Lisa Fitz über die Entwicklung des Kabaretts in Deutschland, die Abgrenzung zur Comedy und ihr aktuelles Programm „Weltmeisterinnen – gewonnen wird im Kopf“ Interview: Tobias Wagenhäuser Die Freisinger SZ sprach mit ihr über ihr aktuelles Programm. SZ: In „Weltmeisterinnen – gewonnen wird im Kopf“ wechseln Sie mit viel Witz zwischen vier Frauenfiguren. Wie viel Fitz […]

Lisa Fitz über die Entwicklung des Kabaretts in Deutschland, die Abgrenzung zur Comedy und ihr aktuelles Programm „Weltmeisterinnen – gewonnen wird im Kopf“ Interview: Tobias Wagenhäuser Die Freisinger SZ sprach mit ihr über ihr aktuelles Programm. SZ: In „Weltmeisterinnen – gewonnen wird im Kopf“ wechseln Sie mit viel Witz zwischen vier Frauenfiguren. Wie viel Fitz […]

Fitzsches Ritual vermisst! • 16. Februar 2019 • 17:27

%d Bloggern gefällt das: