Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

30. September 2017

Große Party für die Kleinen Vehlow. Ausgiebig gefeiert wurde am Silvesterabend natürlich praktisch überall. Aber eine Party kostenlos und offen für jedermann, so etwas gab es weit und breit wieder einmal nur in Vehlow. Der Kulturverein des Dorfes hatte wie schon in den Vorjahren viele Ideen und eine Menge Arbeit in die Kindersilvesterparty am frühen […]

Große Party für die Kleinen Vehlow. Ausgiebig gefeiert wurde am Silvesterabend natürlich praktisch überall. Aber eine Party kostenlos und offen für jedermann, so etwas gab es weit und breit wieder einmal nur in Vehlow. Der Kulturverein des Dorfes hatte wie schon in den Vorjahren viele Ideen und eine Menge Arbeit in die Kindersilvesterparty am frühen […]

Große Party für die Kleinen • 30. September 2017 • 10:07

Musik als Therapie nutzt die Aktivistin Claudia Russo (45J) Die bösen Schicksale des Lebens verarbeitet sie in Text, Musik und Malereien . Sie begeistert vom charmanten Wortwitz bishin zur dramatischen Realität. LOOK into this….Fantastico Website !!!! Dat Muddi bei HandiClapped Kultur Barrierefrei e.V Kolla in det här.check it out. great work. Daaanke an ALLE die […]

Musik als Therapie nutzt die Aktivistin Claudia Russo (45J) Die bösen Schicksale des Lebens verarbeitet sie in Text, Musik und Malereien . Sie begeistert vom charmanten Wortwitz bishin zur dramatischen Realität. LOOK into this….Fantastico Website !!!! Dat Muddi bei HandiClapped Kultur Barrierefrei e.V Kolla in det här.check it out. great work. Daaanke an ALLE die […]

Str8muddi / Dat Muddi aus Berlin • 28. September 2017 • 13:31

Keep on going Deal for Real Swaziland – Senegal In Swasiland befindet sich das Afrika-Hauptquartier von Coca-Cola. Der Konzern war in den 1980er Jahren wegen Südafrikas Apartheid-Politik von dort ins Nachbarland umgezogen. Nach Schätzungen beträgt der Anteil am Bruttoinlandsprodukt Swasilands rund 40 Prozent. In der „Conco Swaziland“-Fabrik in Matsapha wird das Cola-Konzentrat für fast ganz […]

Keep on going Deal for Real Swaziland – Senegal In Swasiland befindet sich das Afrika-Hauptquartier von Coca-Cola. Der Konzern war in den 1980er Jahren wegen Südafrikas Apartheid-Politik von dort ins Nachbarland umgezogen. Nach Schätzungen beträgt der Anteil am Bruttoinlandsprodukt Swasilands rund 40 Prozent. In der „Conco Swaziland“-Fabrik in Matsapha wird das Cola-Konzentrat für fast ganz […]

Deal for Real • 27. September 2017 • 8:08

Als Jahresring oder Jahrring, früher auch Holzring, wird die im Querschnitt sichtbare, ringförmige Maserung des Holzes einer mehrjährigen Pflanze, insbesondere eines Baumes bezeichnet. Jahresringe entstehen nur dort, wo es durch die klimatischen Bedingungen zu einer vorübergehenden Ruhe der Teilungsaktivität des Kambiums kommt. Ursächlich dafür können Winter im Jahreszeitenklima sein oder Trockenzeiten in den subtropischen und […]

Als Jahresring oder Jahrring, früher auch Holzring, wird die im Querschnitt sichtbare, ringförmige Maserung des Holzes einer mehrjährigen Pflanze, insbesondere eines Baumes bezeichnet. Jahresringe entstehen nur dort, wo es durch die klimatischen Bedingungen zu einer vorübergehenden Ruhe der Teilungsaktivität des Kambiums kommt. Ursächlich dafür können Winter im Jahreszeitenklima sein oder Trockenzeiten in den subtropischen und […]

JAHRESRINGE • 9. September 2017 • 12:19

1. Warum kann man mit einer Sanduhr Zeit messen ? Mit den Augen eines Physikers betrachtet ist Sand eine ebenso spannende wie komplizierte Materie, die manche überraschende Verhaltensweise zeigt, sich teils wie ein Festkörper, teils wie eine Flüssigkeit verhält. Schon eine einfache ® Sanduhr kann sich als aufschlußreiches Versuchsinstrument erweisen. Auf den ersten Blick ähnelt […]

1. Warum kann man mit einer Sanduhr Zeit messen ? Mit den Augen eines Physikers betrachtet ist Sand eine ebenso spannende wie komplizierte Materie, die manche überraschende Verhaltensweise zeigt, sich teils wie ein Festkörper, teils wie eine Flüssigkeit verhält. Schon eine einfache ® Sanduhr kann sich als aufschlußreiches Versuchsinstrument erweisen. Auf den ersten Blick ähnelt […]

SANDUHR • 8. September 2017 • 19:59

GRÜSS GOTT°°°°°Gott zum Gruße Namaste [nʌmʌsˈteː] (auch Namasté; Sanskrit/Hindi/Nepali (Devangari-Schrift) नमस्ते namaste) bedeutet wörtlich übersetzt „Verbeugung zu dir“. Es ist eine Zusammensetzung von námas (Sanskrit „Verbeugung“) und dem enklitischen Pronomen -te („dir“). Der Gruß kommt erstmals im Rigveda vor und ist auch im Avestischen als nəmasə.tē überliefert. Der Rigveda (Vedisch, Sanskrit, m., ऋग्वेद, ṛgveda, veda […]

GRÜSS GOTT°°°°°Gott zum Gruße Namaste [nʌmʌsˈteː] (auch Namasté; Sanskrit/Hindi/Nepali (Devangari-Schrift) नमस्ते namaste) bedeutet wörtlich übersetzt „Verbeugung zu dir“. Es ist eine Zusammensetzung von námas (Sanskrit „Verbeugung“) und dem enklitischen Pronomen -te („dir“). Der Gruß kommt erstmals im Rigveda vor und ist auch im Avestischen als nəmasə.tē überliefert. Der Rigveda (Vedisch, Sanskrit, m., ऋग्वेद, ṛgveda, veda […]

Namaste • 8. September 2017 • 12:08

Matthias Deutschmann, geboren am 16. September 1958 in Betzdorf, zog 1973 nach Südbaden um und begann 1977 in Freiburg ein Studium. Ab 1979 beschäftigte er sich mehr und mehr mit dem Kabarett und trat zunächst als Mitglied verschiedener Kabarettgruppen auf. 1989 zog er nach Berlin um und begann nun auch Soloprogramme vorzutragen. 1991 kehrte er […]

Matthias Deutschmann, geboren am 16. September 1958 in Betzdorf, zog 1973 nach Südbaden um und begann 1977 in Freiburg ein Studium. Ab 1979 beschäftigte er sich mehr und mehr mit dem Kabarett und trat zunächst als Mitglied verschiedener Kabarettgruppen auf. 1989 zog er nach Berlin um und begann nun auch Soloprogramme vorzutragen. 1991 kehrte er […]

Die 5-Minutenterrine des Fernsehkabaretts = SCHACH MATT °Deutscher Mannschafts-geist° • 7. September 2017 • 16:21

Er kommt in sein Lieblingscafé geschlendert. Jeans, Turnschuhe, kurzärmeliges Hemd. Im Café „Lentz“ hat er seine Frau kennengelernt und die Musiker für seine Band. Er ist gern hier, am Stuttgarter Platz, ein Ort mit vielen Facetten: Russen, Prostituierte, Besserverdienende. Er wirft seinen Autoschlüssel auf den Tisch, ruft die Kellnerin beim Namen und bestellt sich Chili […]

Er kommt in sein Lieblingscafé geschlendert. Jeans, Turnschuhe, kurzärmeliges Hemd. Im Café „Lentz“ hat er seine Frau kennengelernt und die Musiker für seine Band. Er ist gern hier, am Stuttgarter Platz, ein Ort mit vielen Facetten: Russen, Prostituierte, Besserverdienende. Er wirft seinen Autoschlüssel auf den Tisch, ruft die Kellnerin beim Namen und bestellt sich Chili […]

ULLI ZELLE Visionär & Marathon-Mann & die GRAUEN ZELLEN • 1. September 2017 • 9:48

%d Bloggern gefällt das: