Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

23. Januar 2018

Bei einem Whiskey schaffte er die Sperrstunde ab 8. November 2011 16:50 In einer Hotelierfamilie erlebt man das Leben wie auf einer großen Bühne, als Ansammlung von Anekdoten und Geschichten. So auch Heinz Zellermayer, dessen Vater Max Zellermayer 1916 das Hotel am Steinplatz in Charlottenburg kaufte und stadtbekannt machte. Berühmte Menschen in repräsentativer Kulisse, dazu […]

Bei einem Whiskey schaffte er die Sperrstunde ab 8. November 2011 16:50 In einer Hotelierfamilie erlebt man das Leben wie auf einer großen Bühne, als Ansammlung von Anekdoten und Geschichten. So auch Heinz Zellermayer, dessen Vater Max Zellermayer 1916 das Hotel am Steinplatz in Charlottenburg kaufte und stadtbekannt machte. Berühmte Menschen in repräsentativer Kulisse, dazu […]

HOTEL AM STEINPLATZ • 23. Januar 2018 • 17:13

WU WEI-maraner Hola Espania° Tach Ela, du schöne rote Kaltblut-stute. NAMASTE Diese Reise der Wu Wei geht an SOKO Wismar: PROGRAMMIERENDORFFER PLATZ-WART Soundcheck: COYOTL ILJA RICHTER Kennen Sie den doitschen Juwel ? Die jeister-stunde in allahs munde…watt ? Ich höre leider nichts. Aber icke…icke höre Sie weinen und lachen… Na sowas, …

WU WEI-maraner Hola Espania° Tach Ela, du schöne rote Kaltblut-stute. NAMASTE Diese Reise der Wu Wei geht an SOKO Wismar: PROGRAMMIERENDORFFER PLATZ-WART Soundcheck: COYOTL ILJA RICHTER Kennen Sie den doitschen Juwel ? Die jeister-stunde in allahs munde…watt ? Ich höre leider nichts. Aber icke…icke höre Sie weinen und lachen… Na sowas, …

WU WEI-SE • 20. Januar 2018 • 17:54

Eugen Onegin (russisch Евгений Онегин, Transkription: Jewgeni Onegin) ist ein Versroman des russischen Dichters Alexander Puschkin. Puschkin schrieb das Versepos zwischen 1823 und 1830 und gab ihm den Gattungsnamen Roman in Versen. In der vollständigen Fassung wurde das Werk zum ersten Mal 1833 veröffentlicht. In dem Roman geht es um die komplexe kulturelle Situation in […]

Eugen Onegin (russisch Евгений Онегин, Transkription: Jewgeni Onegin) ist ein Versroman des russischen Dichters Alexander Puschkin. Puschkin schrieb das Versepos zwischen 1823 und 1830 und gab ihm den Gattungsnamen Roman in Versen. In der vollständigen Fassung wurde das Werk zum ersten Mal 1833 veröffentlicht. In dem Roman geht es um die komplexe kulturelle Situation in […]

SIEBEN RABEN WEG • 18. Januar 2018 • 8:31

%d Bloggern gefällt das: