Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

HANFMUSEUM BERLIN Jette & Die Deutsche Pfeife

Das ist ja der Brüller. Ich such Mal die Daten..und füge Sie hinzu…
HA, gefunden. 28 August 2004
..irgendwann im August 2004, fragte mich die damalige Geschäftsführerin Alexandra Look, – ob ich Interesse hätte… Sie und das Hanfmuseums-Team hatten beschlossen an der Langen Nacht der Museen teilzunehmen.
Eine Sonderausstellung mit dem Titel “Hüter der Pfeifen”
zibb2
Liebes Zibb TV Team…meine erste Frage an den RBB am Theodor Heuss Platz ist. ..habt ihr das gesamte Material verschlampt?
Knut wurde ca ein Jahr später geboren. Der Thomas Dörflein, Knuts Pfleger und Alleinunterhalter, haben viele Menschen begleitet auf seinen Lebensweg,…und euer kleiner Eisbär wurde zu einer Symbiose.

Ich habe übrigens den Herrn Dörflein “betreut”…mittlerweile sind ja ein paar Jahre vergangen.
Netter Zu-Fall
Dennoch wundere ich mich über die Wolfgang Neuss Deutschland von 2006 und Wolf Gang NEUSS TESTAMENT von 2009.
Ihr habt mich doch damals fast 2h aufgenommen und interviewt im Hanfmuseum Berlin.
Das reicht doch – für den Rest des Lebens.
hanfmuseums schild blau
WIR im Hanfmuseum Berlin
haben auf meinen anraten hin, “mit-gedreht”.
“Meine” Kamera-Frau war “traurig”…ich bekam davon die 19-20 Minuten die oben eingeblendet sind.
Sie hatte leider den Rest “verwackelt”.


  • Hola
    THC Charlottenburg,..wo bleibt denn hier
    die “alte Herren” Mannschaft….wer noch kann sollte sich bei LORD KNUD melden. Er leitet Sie sicher weiter, wahrscheinlich an Kid Paul..”It,s a Jungle out there”.
    Kennen Sie ernsthaft “die ALTER NATIVE f. Deutschland” ?
    Das Land mit den deutschen braunen Boden, – oder,..wie war das nochmal zu verstehen ?
    Zitat
    Wolfgang Neuss: – Auf deutschen Boden darf nie wieder ein Joint ausgehen”
    Die Kriminalisierung von Cannabiskonsumenten ist aus wissenschaftlicher Sicht sicherlich eine Dummheit. Die Kriminalisierung von Patienten, die Cannabis aus medizinischen Gründen verwenden, ist aus wissenschaftlicher und ärztlicher Sicht dagegen ein Verbrechen und ein Verstoß gegen die Menschenrechte, die durch nichts mehr zu rechtfertigen sind.
    Zitat von Maximilian Plenert.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.