Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Enkel-Brief aus dem Jahr 1999

mauer
Als eure Mutter geboren wurde (1969), stand die Mauer in Berlin schon acht Jahre. Deutschland war nun wirklich so gespalten, dass wir Ostler Westdeuschland und sogar Westberlin nur noch von fern sehen, aber nicht erreichen konnten.
die-mauer-1-424x378
Wir lebten weiß Gott nicht in wirtschaftlicher Not, aber in genügsamen Verhältnissen, wie sie die DDR der Siebzigerjahre prägten.
Improvisation war wieder gefordert, ob beim Wohnungsrenovieren, beim Wasserhahninstandhalten, bei der Ausgestaltung von Feiern oder dem Erwerb passender Geschenke – das war stets eine kleine Problembewältigung,
die zur Befriedigung und Freude führte, wenn man sie schließlich gepackt hatte.
Und wenn die Westpakete mit abgelegten Anziehsachen für Kinder oder Eltern kamen, war Frohsinn angesagt: es wurde anprobiert und sortiert, die Reste bekam die Bekanntschaft, die sich ebenso freute. Also auch damals wuchsen die Anspruchsbäume nicht in den Himmel. Und dazu kam, dass der politische Druck uns, unsere Verwandtschaft und unsere Freunde, die allesamt dem System sehr skeptisch gegenüberstanden, zu einer Art kleiner Notgemeinschaft zusammenschweißte.
Unsere “Nischen”, zum Beispiel die Berliner Domkantorei, in der fast alle Familienmitglieder und viele unserer Freunde jahrzehntelang mitsangen, gaben uns menschliche, geistliche und künstlerische Heimstatt, Freude und Zufriedenheit – trotz aller widrigen Umstände.
img_0004 Oder vielleicht auch wegen aller widrigen Umstände?
Und da sind wir bei dem springenden Punkt. mayawelt
Ihr, meine Enkelkinder, seid nach der “Wende” geboren, hineingeboren in das wieder geeinte Deutschland – eine tolle Zeit, ein großes Glück!
Enkel-Brief aus dem Jahr 1999 stoersender
willy-pfote
REGINE HILDEBRANDT
Kopf-Kohle2-300x217Kohle-Kopf11-300x217
220px-Bundesarchiv_Bild_183-W0409-300,_Bertolt_Brecht
FC_Schmiere_Wimpelarendt-hannah2
und nun…geht es weiter zur Auflösung der letzten Rätsel-woche…woltersdorf_tram_in_rahnsdorf_02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: