Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

LÄKEROL

Vad har Povel Ramel, Håkan Hagegård, Birgit Åkesson gemensamt ?
Jo..halstabletter.

Röd Läkerol i mitt fall.
Spänningen stiger

Mottagare av Läkerols svenska kulturpris

Läkerol ist eine schwedische Bonbonmarke, die heute dem schwedischen Süßwarenhersteller Cloetta AB gehört.

Die Pastillen auf der Basis von Gummi arabicum sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich.

Läkerol wurde 1909 von Adolf Ahlgren erfunden, weshalb jeder Pastille der Buchstabe A eingedrückt ist.

Der Name Läkerol leitet sich vom schwedischen läka für „heilen“ ab. Anfang der 1980er Jahre machte Björn Borg Werbung für Läkerol. Alle Nobelpreisträger erhalten eine komplette Läkerol-Serie. Außerdem zählt Läkerol zu den wenigen ausgewählten Lieferanten des königlichen Hofes.

Seit 1914 wurde Läkerol auch eine zeitlang in Deutschland vertrieben, durch die Beuthien&Schultz G.m.b.H., Chemische Fabriken Berlin.

Hauptabsatzmärkte sind neben Skandinavien die Schweiz, die Niederlande, Belgien, Singapur und Hongkong.

Während in Schweden unzählige Variationen angeboten werden, reduziert sich das Angebot in der Schweiz auf einzelne Geschmacksrichtungen. Seit Anfang 2008 sind Läkerol-Kaudrops im deutschen Handel erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: