Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Appalachia

Die Appalachen (englisch Appalachian Mountains) sind ein bewaldetes Mittelgebirge im Osten Nordamerikas, das sich über eine Länge von 2400 Kilometer von der kanadischen Provinz Québec bis in den Norden des US-Bundesstaates Alabama erstreckt. Benannt sind sie nach dem indigenen Stamm der Apalachee. Für die Appalachenregion als Kultur- und Wirtschaftsraum wird auch die Bezeichnung Appalachia verwendet


Die gefalteten Gesteine der Appalachen repräsentieren den nordamerikanischen Teil eines alten Kettengebirges, das erdgeschichtlich älter ist als der Atlantik, sich im späten Karbon vor rund 300 Millionen Jahren quer durch den damaligen Urkontinent Pangäa erstreckte und als Herzynisches System bezeichnet wird.
Die entsprechende Gebirgsbildung wird Alleghenische Orogenese genannt und ist das Pendant der Variszischen Orogenese in Europa. Das heutige Nordamerika begann sich vor rund 200 Millionen Jahren, in der späten Trias, wieder von Nordwestafrika zu lösen.

Ein Teil des mittlerweile stark erodierten Herzynischen Systems verblieb dort, und dessen Gesteine finden sich heute im Antiatlas in Marokko.

Etwa 150 Millionen Jahre später löste sich Nordamerika auch von Westeuropa und mit den Grampian Mountains in Schottland verblieben auch dort Gesteinskomplexe, die dem Herzynischen System zuzuordnen sind.

Die Gesteine des heutigen Skandinavischen Gebirges repräsentieren zwar eine noch ältere Gebirgsbildung (Kaledonische Orogenese), aber auch in Appalachen und Grampian Mountains finden sich Zeugnisse von Faltungsprozessen, die vor Entstehung des Herzynischen Systems stattfanden (Takonische Orogenese, Akadische Orogenese).
Die geologische Geschichte der Appalachen reicht daher mindestens 480 Millionen Jahre bis ins Ordovizium zurück.

Im Gegensatz zu den Bergen der jungen Kettengebirge wie dem Himalaya, den Rocky Mountains und den Alpen, ist das heutige Relief der Appalachen nicht infolge plattentektonischer Konvergenz entstanden, sondern durch einfache Heraushebung eines Teils des alten Gebirgsblockes aus dem Untergrund im mittleren Miozän, vor etwa 15 Millionen Jahren.

Zudem sind seit Beginn der Atlantiköffnung mindestens zwei „Ur-Appalachengebirge“ herausgehoben und wieder abgetragen worden, einmal im mittleren Jura und einmal in der frühen Kreide.

Appaloosa & Nez Perce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: