Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Geordnete Paare

Geordnete Paare sind die elementaren Bausteine vieler mathematischer Strukturen.
Beispielsweise werden in der Mengenlehre kartesische Produkte, Relationen und Funktionen als Mengen geordneter Paare definiert,
in der Analysis komplexe Zahlen als geordnete Paare mit reellen Zahlen als Komponenten,
reelle Zahlen als Mengen (Äquivalenzklassen) unendlicher Folgen (Cauchy-Folgen rationaler Zahlen),
rationale Zahlen als Äquivalenzklassen geordneter Paare,
deren Komponenten ganze Zahlen sind,
ganze Zahlen als Äquivalenzklassen geordneter Paare,
deren Komponenten natürliche Zahlen sind, definiert,
in der Algebra die algebraischen Strukturen,
zum Beispiel Gruppen, Ringe, Körper im Wesentlichen als Funktionen (binäre Verknüpfungen) definiert.

Das Unendlichkeitsaxiom ist ein Axiom der Mengenlehre, das die Existenz einer induktiven Menge postuliert.
Es heißt Unendlichkeitsaxiom, da induktive Mengen auch zugleich unendliche Mengen sind.


Aktuul
1. Harmonie; Kin 1 – 4
( 00:00 – 4:48 )
1, 3. Ring, rote Harmonie
Ich bin die Kraft der Selbstzentrierung und des neutralen Standpunktes. Dort, wo eine Vermischung Deiner selbst mit den Lebensthemen oder den Irrwegen eines anderen Wesens stattgefunden hat, löse ich Dich wieder heraus und führe Dich Deiner eigenen Mitte zu.
So ergibt sich zum anderen ein neutraler Standpunkt.
Dir wird Deine eigene Bewegungsrichtung wieder bewußt.
Dies schafft einen sehr starken Impuls zu neuer, zielgerichteter Tatkraft,
die sich an der Verwirklichung ureigener Vorhaben orientiert.

Quelle

1-DRACHE, KIN 1
in dieser ersten Welle sind die Töne identisch mit der Abfolge der Siegel
und sofort zeigen sich wieder Hinweise auf die Bestimmung der Schöpfung :

1-DRACHE ==> fischt aus dem Speicher der MOND-Welle und aus Kin 260
2-WIND ==> das BEWUSSTSEIN polarisiert sich
3-NACHT ==> die Ideenwelt der Quelle dynamisiert die Schöpfung
4-SAMEN ==> im Samen ist alle Form angelegt, er eröffnet das 1.Zeitschloss
5-SCHLANGE ==> pure LEBENSKRAFT übernimmt das Steuer
6-CIMI ==> Überbrückung von Gegensätzen bringt Gleichgewicht
7-HAND ==> die HEILENDE HAND im zentralen Kanal
8-STERN ==> HARMONIE in der Unendlichkeitsschleife
9-MOND ==> SELBSTERINNERUNG an die Magie der Urmutter
10-HUND ==> die GEFÜHLSWELT manifestiert sich schon in der 1.Welle
11-AFFE ==> SPIELVARIANTEN öffnen sich
12-MENSCH ==> die WEISHEIT wird dem Runden Tisch für Harmonie sorgen
13-BEN ==> der HIMMELSBOTE trifft den höchsten Ton des Übergangs.

Jedesmal mit 1-DRACHE beginnt ein Zeitdurchlauf, der in der Entwicklungsspirale 1 Stufe höher angesiedelt ist und alle vorhergehenden Erfahrungen einschliesst.

2-WIND, KIN 2
Gleich zu Beginn bietet sich das BEWUSSTSEIN als Bühne an.
Das was aus der URMUTTER geboren wird, findet sich auf einem SPIELFELD des GEISTES wieder,
der sich in alle möglichen Gegensätze aufsplittert.
Die verschiedensten Geistaspekte fliessen ins Sein ein,
erlauben damit Erfahrungen ungeahnter Fülle,
SPRACHE und KOMMUNIKATION werden zum Tummelplatz simpler Missverständnisse
und ihrer weit reichenden Folgen.
GEIST und BEWUSSTSEIN auf dem Platz der Polarität eröffnen ein grandioses Spiel der Schöpfung,
das sich interaktiv entwickelt und alle Möglichkeiten offenhält.
“Die Männlichkeit betritt die Bühne”

3-NACHT, KIN 3
Die FÜLLE der IDEENWELT der Quelle setzt die Schöpfung in BEWEGUNG,
gibt ihr den ersten ANSTOSS und die DYNAMIK,
verweist aber gleichzeitig auf die DREIEINIGKEIT der 3,
die die SCHÖPFUNG, die das UNIVERSUM selbst repräsentiert, die ENTWICKLUNG erst ermöglicht.
Die Stehende Hintergrundwelle des Universums hat ihre Hauptknotenpunkte auf den Potenzen der 3.
Alles, was sich seinen Platz in der Schöpfung gesichert hat, tummelt sich um die 3 und ihre Vielfachen herum.
Die Rückkopplung der 3 mit der TRAUMWELT der Quelle ist ein mächtiges Gespann.
Und MANIK hält vorsichtshalber schon mal die HEILENDE HAND GOTTES über alle TRÄUME und ihre Dynamik.

4-SAMEN, KIN 4
Der 4-SAMEN zeigt uns schon mal, wer das Sagen über das 1. Rote Zeitschloss von Kin 1- 52 hat.
Sein Bruder, der 5-SAMEN, schliesst es dann mit der 4.SONNEN-Welle ab.
Alles, was sich in die FORM bringen will, tut dies über den Kosmischen SAMEN,
der den kompletten Bauplan des Universums in sich gespeichert hält,
der diesen Plan an jeder Stelle und zu jeder Zeit abrufen kann.
Und da die DRACHEN-Welle die GEBURTSWELLE schlechthin ist,
beherrscht auch der SAMEN das 1.Zeitschloss und das FUNDAMENT dieser Welle.
Aus ihm entsteht die FORM von allem, was die URMUTTER ins Sein ruft.
Er ist das Symbol des KEIMENS, WACHSENS, BLÜHENS, FRUCHTENS und FORTPFLANZENS.
Dem 4-SAMEN ist nicht umsonst die SONNE als übergeordnete Energie zugeteilt.
Die 4 ist die Zahl des SAMENS, die ZAHL des SICH-FORMENDEN, Die Zahl der SICHTBAREN WELT.
Deshalb gilt immer und ganz allgemein:
4 = SAMEN
Im Mayanischen heisst ja KAN sowohl 4 wie auch SAMEN,
deutlicher kann man diese Kongruenz wohl nicht ausdrücken. *THUMBS UP


1 – IMIX, die DRACHEN-WELLE, Kin 1 – 13

Die 1.Säule mit der DRACHEN-Welle und den ersten 7 Siegeln der MAGIER-Welle ist sozusagen
Die Zusammenfassung oder Inhaltsangabe der gesamten Schöpfungsgeschichte
und zeigt phänomenal die Grundlagen des Tzolkins:

1.HARMONIE
(1-DRACHE + 2-WIND + 3-NACHT + 4-SAMEN) = 10 ==> 4
takten gleichmal stabilisierend im “4-Wheel-Drive”,
die ersten 4 sind immerhin das FUNDAMENT der Schöpfung
1.Das Schöpferische

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: