Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Stern-stunden°

2.HARMONIE (5-SCHLANGE + 6-CIMI + 7-MANIK + 8-STERN) = 26 ==> 8
wohnen hier unter einem Dach und bekommen mit der 8er-Frequenz noch mal voll die Power der letzten STERN-Welle zu spüren.
Zur 2.Harmonie gesellt sich noch das Hexagramm ==> 2 “Der Durchbruch”
und das ANTARES-Symbol UUN

Uun
2. Harmonie; Kin 5 – 8
(4:48 – 9:36)
1, 5. Ring, weiße Harmonie
Ich bin die Kraft des Gruppengeistes.
All jene Energieströme und all jene Wesenheiten, die ihrer Bestimmung entsprechend zusammengehören, verbinde ich zu einer kollektiven Einheit.
So entsteht eine gemeinsame Ausrichtung und Bewegungsrichtung, in der alle individuellen Tendenzen und Fähigkeiten sich in einer großen, mächtigen Ganzheit einfinden.
Dies erzeugt ein energetisches System mit enormer Strahlkraft und Wirkung, das sich stetig erweitern wird.
Dieses Symbol fördert jede Gruppensituation.
Es unterstützt weiters Gemeinschaftsprojekte, sowohl am Beginn,
als auch während der konkreten Durchführung.

5-SCHLANGE, KIN 5
Pure ursprüngliche LEBENSKRAFT übernimmt das Steuer.
Die zweite Rote Energie der GEBURTS-Welle ist die KUNDALINI,
die hier als viertdimensionale Verbindungskraft wirkt.
Alles was geboren wird, braucht diese LEBENSENERGIE als feinstoffliche Nahrung,
als GRUNDVERSORGUNG, als Kosmischen ATEM
Und so wird die 1.Welle des TZOLKIN von dieser LEBENSKRAFT koordiniert und gesteuert,
unterstützt vom HIMMELSWANDERER, der gleichzeitig das Ziel der DRACHEN-Welle ist.
Auch hier kommt ganz klar die übergeordnete ZAHLENSYMBOLIK zum Ausdruck:
5 = LEBEN
In der DRACHEN-Welle werden über die Zahlen sozusagen die GRUNDGESETZE der SCHÖPFUNG deklariert.

6-CIMI, KIN 6
NATÜRLICHE AUSLESE bringt alles ins GLEICHGEWICHT.
Was immer in der Schöpfung Einzug hält, muss sich im Ganzen mit allem anderen messen,
behaupten und koordinieren.
Was diesen Auswahlkriterien nicht gerecht wird und nicht genügt,
wird von CIMI über kurz oder lang losgelassen und entsorgt.
Um die BIOSPHÄRE im Gleichgewicht zu halten, werden die Störfaktoren zur rechten Zeit
von den natureigenen Reinigungskräften gelöscht oder upgedatet,
nur das Best-Angepasste überdauert.
CIMI, der WELTENÜBERBRÜCKER, spannt die Brücke, verbindet die Dimensionen,
aber was für diese Brücke ungeeignet ist, landet im Spalt zwischen diesen Welten,
um dort für neuen Humus und neue Nahrung zu sorgen.
Die Kosmische 6 trägt das Universum nach aussen bis zu seinen Grenzen,
wo die Welle von der Membran zurückgeworfen wird und zur Mitte zurückkehrt.
Die 6 steht für die stabilste Kristallstruktur.
Die 6, das Hexagramm, sind zwei entgegengesetzte Dreiecke, die sich durchdringen:
„Sie versinnbildlichen Mann und Frau, Körper und Seele, Seele und Geist oder Himmel und Erde,
sie durchdringen einander und verbinden sich.“
Im dreidimensionalen Sterntetraeder ist die 6 die MERKABA.
Also:
6 = WELTENBRÜCKE, AUSGLEICH, VERBINDUNG, DURCHDRINGUNG

7-HAND, KIN 7
Die 7 ist das ZENTRUM der Welt, die HEILIGE Zahl, die Zahl der Mitte, die Zahl des zentralen Kanals,
die Zahl der WIRBELSÄULE, die Zahl des Geistes, die Zahl der Chakren,
die 7 ist der Höhepunkt der Welle.
Und MANIK, die HAND, symbolisiert das Göttliche WISSEN, das HAND-Werk,
die HEILENDE HAND Gottes, den INNEREN ARZT .
Der TZOLKIN hat MANIK auf der 7 schon an die optimale Position gestellt,
ins absolute Zentrum, in den Kanal der direkten, frei fliessenden Quellenergie.
Wohlgemerkt:
In der GEBURTS-Welle des TZOLKIN, die wie gesagt die GRUNDGESETZE der SCHÖPFUNG ablichtet,
sitzt genau im Zentrum das Symbol der HEILUNG und es bezieht aus diesem Kanal ohne Unterlass seine Kraft.
7 = der HEILER

8-STERN, KIN 8
Der STERN und die 8
Schon die symbolischen Piktogramme zeigen ihre Gemeinsamkeit:
kein SONNENSYMBOL ist harmonischer und gleichmässiger gestaltet,
egal aus welchem Blickwinkel betrachtet
und auch kein Zahlensymbol ist vollendeter definiert als die 8.
Der STERN steht für HARMONIE, SCHÖNHEIT, VOLLKOMMENHEIT, AUSGEWOGENHEIT, für die STERNENSAAT,
die 8 UMSCHLIESST die Schöpfung, bezieht beide Pole der POLARITÄT mit ein,
richtet sie auf die Mitte aus.
Die höchsten Spannungsfelder sowohl positiver als auch negativer Polarität sind in der 8 vereint,
geben ihr ihre immense ANZIEHUNGSKRAFT.
Grösstmögliche Nähe und maximaler Abstand zum Zentrum sind ihr gleichermassen vertraut,
ein ACHTERKNOTEN vermag Taue unterschiedlichster Stärke fest miteinander zu verbinden.
Die 8 integriert alles genauso wie der STERN, das heisst:
8 = MAXIMALE INTEGRATION
Die letzte, alles integrierende STERN-Welle des TZOLKIN schickt ihr Symbol
in der ersten GEBURTS-Welle in einer UNENDLICHKEITSSCHLEIFE ins Rennen.
[/QUOTE]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: