Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

DIE SACHE MIT DER SCHULD

Ein Beitrag von Lucia Wiedergrün

Diesen Herbst wird “Wir Wunderkinder” 60 Jahre alt und kann immer noch all jenen gegenübertreten, die fordern, Geschichte auch mal Geschichte sein zu lassen.

Schuld ist ein komplexes Thema, das weiß man in Deutschland nur zu gut. Sich ihrer durch simple Parole zu entledigen, hat gerade wieder Hochkonjunktur. Doch um zu verstehen, warum Schuld immer noch im Zentrum eines Diskurses um Erinnerungskultur steht, in dem es doch eigentlich um Verantwortung gehen müsste, lohnt sich der Blick zurück auf die zwei westdeutschen Nachkriegsfilme “Wir Wunderkinder” (1958) und “Wir Kellerkinder” (1960).
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: