Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Wieviel Gift erträgt der Mensch

Mensch Tier ? Ich weiss nicht was die Frage bedeutet. Der Transgender. Unwissende ? Wissende ?

GIER..? Neu-gier.de schlägt vor , das Menschen mit funktionstüchtigen Beinen…loslassen lernen…vom PC, vom Laptop, vom kapital, und erstmal lernen was GELD ist.

Christine Brehm

Bevor sie klein-kinder LSD via albert hoffmann jeden unter 11 ins Trinkwasser schütten.

Bitcoin

Aktien

Cover: Umweltkrank durch NATO-Treibstoff?

Marion Hahn
Umweltkrank durch NATO-Treibstoff?
Multiple Chemikalien-Sensitivität (MCS) und Militär-Emissionen

Vorwort von Prof. Dr. Otmar Wassermann, Nachwort von Prof. Dr. Knut Krusewitz, K. Mit Beiträge von Peter Germann und Rainer Pliess. Während bislang die Exposition gegenüber Holzschutzmitteln, Amalgam und Insektiziden u.a. als mögliche Ursache von MCS genannt wird, kommt die Autorin – selbst MCS-krank – nach aufwendiger Recherche zu einer ganz eigenen Theorie: Sie legt dar, dass beim Auftreten dieser Umweltkrankheit immer Emissionen aus dem Militärbereich in Form des NATO-Treibstoffs JP-8 mit seinem höchstwahrscheinlichen Additiv 1,2-Dibromethan (EDB) die wahre Ursache von MCS sind.Die Autorin leidet an MCS: Multiple Chemikalien-Sensitivität, eine schwere Erkrankung, über deren Ursachen und Behandlung sich die Experten ganz und gar nicht einig sind. Hahn hat eine Vermutung, eine Theorie, schreibt Reiner Metzger und hebt hervor, dass die Autorin trotz der eigenen Erkrankung und Betroffenheit nicht zu vorschnellen Urteilen neigt. Sie schildere ihren Leidensweg, und sie präsentiere die Fakten, die ihrer Meinung nach auf den Natotreibstoff “JP-8” weisen, der in Pipelines durch sämtliche Natoländer gepumpt wird und dessen Zusammensetzung natürlich strengster militärischer Geheimhaltung unterliegt. Weshalb auch nicht, so Metzger, mit medizinischer Forschung in diesem Bereich zu rechnen sei. Der Rezensent berichtet, dass es noch andere MCS-Betroffenengruppen gibt, die ihre Erkrankung beispielsweise auf Holzschutzmittel zurückführen. Hahn jedenfalls habe, seit sie als Ursache ihrer Erkrankung “JP-8” vermutet, relative Erfolge in der Behandlung ihres Leidens erzielt.

Quelle

Pressebericht Human Biomonitoring Vortrag von Dr. Rainer Pließ

https://i2.wp.com/giftskandal-hassberge.de/fileadmin/templates/default_2011/images/html_bg.jpg?w=800

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: