Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

BEKASSINE

 

Die Bekassine (Gallinago gallinago) ist eine sehr langschnäbelige, mittelgroße Art aus der Familie der Schnepfenvögel. Sie ist über große Teile der Paläarktis verbreitet und überwintert überwiegend in den Subtropen und Tropen der Alten Welt. Sie besiedelt zur Brutzeit Moore, Feuchtgrünland und Wiesen; zur Zugzeit ist sie wie die meisten Watvögel auf schlammigen Flächen an Binnengewässern und Küsten zu finden. Charakteristisch ist der Balzflug, bei dem der Vogel sich aus großer Höhe senkrecht herabfallen lässt und mit abgespreizten, äußeren Steuerfedern ein „wummerndes“ Geräusch erzeugt.

Weltweit ist dieser Brutvogel nicht im Bestand bedroht, in Europa gab es jedoch aufgrund von Lebensraumverlusten seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts starke Bestandseinbußen. Die Bekassine war Vogel des Jahres 2013.[1]

2013 Bekassine

 

 

 

2. Dekade, 3. – 13. September

Ein ungewöhnliches Jahr. Neptun führt dich auf neue Wege und weicht alle Bedenken auf, die alles Unbekannte vorab kritisch beäugen. Jupiter erweitert deine Einstellung geistig und spirituell.

Dein Selbstvertrauen wächst und so kannst du ab April bewusste Schritte einleiten, um das zu tun, was du schon immer mal tun wolltest. Baue auf eine Vision, die genug Raum für Sport, Spiel und Entspannung lässt.

Dein Wegweiser in diesem Jahr: „Tu es oder tu es nicht, aber hör auf, es zu versuchen.“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: