Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

„… ab 5 Uhr 45 wird zurückgelächelt“

Diese Sitzungen waren nicht selten witziger als die Sendung selbst und jedes Mal hieß es danach: „Wolfgang, du musst in die nächste Sendung kommen!“ – und er antwortete konsequent: „Auf keinen Fall, es sei denn ihr dreht hier!“

Seit 1974 hatte er sich von der Bühne zurückgezogen, um seine Tabletten- und Alkoholsucht mit Hanf zu kurieren („Ich rauche den Strick, an dem ich hängen würde!“), und versuchte, auch seine Kollegen mit den Vorzügen dieser Medizin vertraut zu machen. Doch Dieter Hildebrandt zückte nach diesen Sitzungen stets einen Hunderter und sagte: „Wolfgang, rauch für uns mit.“

Den ganzen Artikel von TAZ Blogwart Mathias Bröckers könnt ihr hier lesen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: