Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Richter Müller wettert gegen Kiffer

Durch die Blume gesagt:
auf-deutschem-boden
Danke an Micha für seine Berichte und an Richter Müller für seine Art Liebe zu zeigen.
herz_02
Danke an Marcel, Ralf und die HANFINITIATIVE.
Ihr Kommentatoren habt mich Mal wieder inspiriert…
herz_02
(können wir sowas auch?)
diehanfinitiative
fragt die Hanfinitiative mit einem echt freundlichen Hinweis der zur Zwischen-bilanz dient..
Idealisten, Resignierte, Kapitalisten und Anarchaische,
..ach ja, Hedonisten und Psychonauten +/- 0

[… Durch einen symbolischen,aus Gewissensgründen vollzogenen, und damit bewussten Verstoß gegen rechtliche Normen zielt der handelnde Staatsbürger mit einem Akt zivilen Ungehorsams auf die Beseitigung einer Unrechtssituation und betont damit sein moralisches Recht auf Partizipation. Die Normen können sich durch Gesetze, Pflichten oder auch Befehle eines Staates oder einer Einheit in einem staatlichen Gefüge manifestieren. Durch den symbolischen Verstoß soll zur Beseitigung des Unrechts Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung genommen werden. Der Ungehorsame nimmt dabei bewusst in Kauf, auf Basis der geltenden Gesetze für seine Handlungen bestraft zu werden. In der Regel beansprucht er ein Recht auf Widerstand für sich, das sich jedoch von einem verfassungsgemäß gegebenen Widerstandsrecht unterscheidet. Demjenigen, der zivilen Ungehorsam übt, geht es damit um die Durchsetzung von Bürger- und Menschenrechten innerhalb der bestehenden Ordnung, nicht um Widerstand, der auf die Ablösung einer bestehenden Herrschaftsstruktur gerichtet ist. Die Methoden und Aktionsformen von zivilem Ungehorsam und Widerstand gleichen sich jedoch in vielen Fällen. …] Quelle: Wikipedia
nutzt-hanf
Wir können das !
Wolfgang Neuss  versuchte zu dolmetschen; insbesondere deutschsprachigen Menschen sowie deutschen Bürgerinnen jeglicher Coleur,
könnten sich immerhin bewusst sein,

– das die grosse Liebe zur eigenen Heimat,
eine Funktion erfüllt.
Ein Grund-einkommen, eine Gesundheits-Reform und ein Renten-System.
Eine linke und eine rechte Hand hätten wohl gern alle Menschen.
Ein rechtes wie auch ein linkes Auge.
Ein paar Ohren.
Ach ja, ein linken Fuss und den dazugehörigen rechten.
Wir sind nun Mal anders gestrickt als die Typen in Idaho, oder auch die Menschen in Holland.
Vor allem diejenigen, denen was linkes oder rechtes fehlt. Körperlich. Haben ein unbewusstes Talent, was nun gebraucht wird.
noob_hund_neppt_katze_gif
Es ist ein erfinderisches Volk, was sich gerne zurück erinnern wird, bei diesem langen Marsch.
Regional. National. International. Kontinental.
Jedes Land in Europa hat ihren eigenen Charme.
Sex Appeal.

cannabidol
Die Kirchen können ihren Beitrag leisten zur Grundnahrung.
Erst dem Förster helfen. In dem es gut zuzuhören gilt, wie die Energie des jeweiligen Gottes-Hauses Haltung findet.
Im menschlichen Wohl und in der Brauerei-Kunst.
Im Weinanbau schwingt das demokratische Grundrecht des Hanfes jeglicher Region mit.
Der Frieden möge im ehrlichen Umgang miteinander Toleranz erkennen.
Deutschland ist ordentlich, pünktlich, gewissenhaft. Fleissig backt, mauert, gräbt und putzt es sich voran.
Wir können das !
Das kleinste Wehwechen ist der Zweck dahinter.
Das grösste an Gemütlichkeit ist die Leichtigkeit, die entstehen wird, wenn das Gesamt-deutsche Wissen im Einzelnen seine Mission erfüllt. Ein kurzes Huch.
Das Heil und die Heilung befinden sich im eigenen Karree.
Anerkennen wir, – das wir keine Versuchskaninchen sind.
Erfassen wir unsere missverständliche traurige sinnliche Abwesenheit Freude übereinander zu emfinden anstatt das ewige Gegeneinander zu hetzen.
Die Geschichten der Generationen vor und nach uns, möchten uns nicht verwirren.
Die noch nicht vorgefundene Geborgenheit im heutigen Nichtsnutz, im Hooligan, im Kinderficker, im ergänzenden zum staatlichen.
Spürt der oder die Einzelne das Bürgerliche Wesen ohne wahrhaftige Berufung als demütigend.
Kein Platz übrig in dieser demokratischen Gesellschaft.
Sich als Zusatzzahl den Weg zu bahnen, steht üblicherweise bislang nur den Forschungs-zweig der Wissenschaft zu.
Heute regiert es sich bei Hartz 4 geduldig. Immer schön Ruhe bewahren, um nicht auszuflippen wenn das Hamsterrad, vollkommen neutral, keinen Ausweg mehr findet aus dem hoffnungslosen Blablabla.

Wir haben unsere Wälder und Flüsse, an denen sollten wir uns orientieren.
An Getreide und Gemüse.
Hopfen und Hanf. Es ist ein ganz natürlicher Weg.
Da wollen schwule Hoch-Zeiten gefeiert werden, und die gesamte Nahrungs-kette erfindet sich nun Mal nicht neu.
800px-Juragebirge
Ein natürliches Puzzle aus der Jura Zeit. Im Cambrium übertragbar.
Dazu brauchste eigentlich nicht einen neuen Fernseh-Turm. Und aus der Mode sind wir noch lange nicht.

Wir Penner. Wir Invaliden. Wir, die heute jünger sind als ich und bei der BZ arbeiten.
Womöglich in der Sportredaktion. Wir wissen um die Schwulitäten.
Doping hin und her. Nur, – wie kommt es das der jüngere Geist so erfrischend die alten Strukturen des gegeneinander Hetzens hinterherrennt, erstrebenswert findet und sogar verehrt?

Na, wohin mit den alten Wiedergeburten? Noch eine Menschen-runde auf Erden ?
Irgendwelche Berliner Filz Geschichten sowie deren Deckung oder Aufdeckung bringen keine Reformen in den sozialen demokratischen Strukturen.
Sie dienen uns als unterhaltsames Lehrstück für einen kurzen Zeit-abschnitt in diesem Leben.
Nö nö – nur der Einzelne Mensch regeneriert das Mögliche, was machbar wird, – in einer europäischen Verfassung,
um die wir Demokraten so einfach nicht drum herum kommen.

Unser Aktienmarkt ist nicht Jedermanns Grundlage, auch wenn es uns so erscheinen sollte, als ob es dieses oder jenes wäre, was uns in dem Zusammenhang blockiert. Als Fuss-volk.
Solche Kiffer-wege zu gehen…als Einzelner oder als Gewerkschaft. Im Freundeskreis wie im Einzelhandel 2016 :
° Da hat die Tabak-lobby zuallererst eine Vorreiter-stellung bei dieser demokratischen Aufklärung.
Das verpesten und vergiften seines eigenen Körpers.
Allein diese marode einseitige Haltung und Ignoranz gegenüber einer Pflanze die auf unserer Erde wächst ist skandalös.
Gegenüber der Landwirtschaft.
Gegenüber den sachkundigen Menschen.
Stiftung Warentest-er
Nepper, Schlepper, Bauernfänger
Ralf kommentiert:
Die Menschen sollten sich mal fragen, warum gemeinnützige Vereine ( die Betonung liegt auf Verein, wo jedes Mitglied was zu sagen hat) Organisationen wie Change Org.od andere innerhalb kürzester Zeit zigtausende kleine Leute als Mitglieder haben (ich überweise solchen Organisationen z.B. auch Lobbycontrol oder abgeordnetenwatch über 300 Euro pro Jahr ), der BWLer Wurth aber nur seine Unternehmerkumpels, vielleicht weil sie sich genau wie ich durch ihn und seine Privatfirma nicht vertreten fühlen?
Die Kiffer auf der Welt wissen größtenteils wer für dieses Unrecht verantwortlich ist und wer die Profiteure davon sind. Die meisten, wie auch ich, bleiben lieber in den Augen dieser Polit- und Justiz Verbrecher ein Straftäter, als mit diesen Leuten auch noch gemeinsame Sache zu machen, diesen geldgierigen Schweinen damit das Rechtsstaatsmäntelchen umzuhängen und damit die Opfer auch noch zu verhöhnen und sie ihnen, diesmal über die sogenannte Legalisierung, ein zweites mal an`s Messer zu liefern!
DANKE RALF !
DAS FRAG ICH MICH NICHT MEHR. Seit 1989 ist Wolfgang Neuss im Urlaub. Der deutsche Wirtschaftszweig der Unterhaltungs-Industrie und auch seine engsten Kollegen wollten ihn nicht alleine auf Drogen reduzieren. Hmm.
Deswegen denkt seine Tochter;.. wahrscheinlich braucht jeder erst seinen eigenen Krebskranken in der Familie.
extaseschule
Bei den öffentlich-rechtlichen würde ich täglich Haarproben nehmen.
Im Ernst.
Hättet ihr Filmemacher einen Funken Geist übrig, für die natürlichen Proportionen.
Aber nein, die Deutschen haben Hans Wolfgang Otto Neuss mit Haut und Haaren gefressen.
Pures erbärmliches Mobbing Zeitalter.
Dem Deutschen Drogenwrack
Es erübrigt sich in diesem Zusammenhang zu erwähnen, das so ein Planwirtschaftlicher Staats-Betrieb scheitern könnte, gäbe es nicht Typen wie Wolfgang Schorlau oder Norman Ohler.
Mit Wolfgang Neuss kannst Du nichts legalisieren wenn du den Alki an der Ecke stehen lässt und die Obdachlosen übersiehst.
WIR SIND DEUTSCHLAND. Wir brauchen Studien über unsere Wesens-anteile. Wer eine Million übrig hat, sollte Mal bei Jost Leßmann, GRÜNE HILFE, Göttingen,
nachfragen welche Studien er vorschlagen würde.
Ich kann dazu nur soviel sagen. Jedes Wesen was deutschen Boden betritt, sollte an dieser Gesundheits-reform teilhaben.
In jedem Karree. In jedem Dorf. brauchen wir ein Bürgerbüro. Wir beteiligen uns mit unser Blut, mit unseren Urin. Seid doch froh. Das wir aus dem Hier und Jetzt lernen,..uns nicht weiter zu verpassen. Und uns nicht gegenseitig vergraulen.
auf-deutschem-boden
Danke an Marcel für diesen Kommentar:
Die Auswirkungen der Repression sind schlichtweg für Viele zu heftig.
Führerschein, Job, die Liste könnte man unendlich weiter führen. Das alles setzt man (leider) aufs Spiel wenn man sich traut mit seinem Konsum quasi an die Öffentlichkeit zu treten.
Nicht jeder ist in solchem Maße unabhängig, dass er sich soetwas erlauben kann.
Die (Teil-)Schuld an der Prohibition jetzt an den untätigen Konsumenten festzumachen, also denen die die volle Härte unseres beschissenen Rechtsstaats trifft, ist grober Unfug und macht mich fast genauso wütend wie das Verbot.
Hier geht,s zum Artikel…Richter MÜLLER wettert gegen Kiffer
blume-zinnel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: