Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Bolzano

Eugen Onegin (russisch Евгений Онегин, Transkription: Jewgeni Onegin) ist ein Versroman des russischen Dichters Alexander Puschkin. Puschkin schrieb das Versepos zwischen 1823 und 1830 und gab ihm den Gattungsnamen Roman in Versen. In der vollständigen Fassung wurde das Werk zum ersten Mal 1833 veröffentlicht. In dem Roman geht es um die komplexe kulturelle Situation in […]

Eugen Onegin (russisch Евгений Онегин, Transkription: Jewgeni Onegin) ist ein Versroman des russischen Dichters Alexander Puschkin. Puschkin schrieb das Versepos zwischen 1823 und 1830 und gab ihm den Gattungsnamen Roman in Versen. In der vollständigen Fassung wurde das Werk zum ersten Mal 1833 veröffentlicht. In dem Roman geht es um die komplexe kulturelle Situation in […]

SIEBEN RABEN WEG • 18. Januar 2018 • 8:31

OPTIKER Olof Palme wunderte sich übrigens überhaupt über gar nüscht,…ditt war ja klar wie kloßbrühe. Die Gebrüder Mozart = Bröderna Mozart Brühwarm wusch sich Mühe die Hände und witterte die Fährte….querfeldein kam ich wedelnd auf ihn zu…wie so oft trennten sich die siamesischen zwillings-eltern frei-willig. Das Siamesische reich signalisierte den chirurgischen Eingriff in die naturellment […]

OPTIKER Olof Palme wunderte sich übrigens überhaupt über gar nüscht,…ditt war ja klar wie kloßbrühe. Die Gebrüder Mozart = Bröderna Mozart Brühwarm wusch sich Mühe die Hände und witterte die Fährte….querfeldein kam ich wedelnd auf ihn zu…wie so oft trennten sich die siamesischen zwillings-eltern frei-willig. Das Siamesische reich signalisierte den chirurgischen Eingriff in die naturellment […]

OP • 9. März 2017 • 21:04

%d Bloggern gefällt das: