Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Coca Cola

Xokonoschtletl Gomora (* 17. Februar 1951 in Mexiko unter dem Namen Antonio Gómora) ist ein mexikanischer Tänzer, Aktivist, Neoschamane und Anführer einer mexikanischen indigenen Bewegung, der sich den Azteken zugehörig empfindet. Sein Ziel ist es, die im Museum für Völkerkunde in Wien aufbewahrte Federkrone Moctezumas (span. penacho) nach Mexiko zurückzubringen.

Xokonoschtletl Gomora (* 17. Februar 1951 in Mexiko unter dem Namen Antonio Gómora) ist ein mexikanischer Tänzer, Aktivist, Neoschamane und Anführer einer mexikanischen indigenen Bewegung, der sich den Azteken zugehörig empfindet. Sein Ziel ist es, die im Museum für Völkerkunde in Wien aufbewahrte Federkrone Moctezumas (span. penacho) nach Mexiko zurückzubringen.

Xokonoschtletl Gomora • 8. Dezember 2017 • 21:37

Holy Shit I knew you,re listening to ROLLING THUNDER. Showdown HAARLEM, Netherlands 123 Berlin Billy Wilder Schamanismus und archaische Ekstase-technik Mircea Eliade

Holy Shit I knew you,re listening to ROLLING THUNDER. Showdown HAARLEM, Netherlands 123 Berlin Billy Wilder Schamanismus und archaische Ekstase-technik Mircea Eliade

Black Betty °° FREE TIBET • 23. April 2017 • 17:09

%d Bloggern gefällt das: