Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Freundschafts-insel

Am 3. Dezember 1976, zwei Tage vor dem Konzert, drangen Unbekannte in sein Haus ein und verletzten durch mehrere Schüsse ihn, seine Frau Rita und seinen Manager Don Taylor. Taylor und Marleys Frau wurden schwer verletzt, konnten später aber vollständig genesen. Bob Marley erlitt nur leichte Verletzungen an Brust und Arm und konnte bei dem […]

Am 3. Dezember 1976, zwei Tage vor dem Konzert, drangen Unbekannte in sein Haus ein und verletzten durch mehrere Schüsse ihn, seine Frau Rita und seinen Manager Don Taylor. Taylor und Marleys Frau wurden schwer verletzt, konnten später aber vollständig genesen. Bob Marley erlitt nur leichte Verletzungen an Brust und Arm und konnte bei dem […]

GEBET DES DEUTSCHEN BAUERN • 9. November 2016 • 3:20

Frau Schmitt ist von Idefix identifiziert und näherte sich dem Mannschafts-geist neuerdings mit einem jauchzenden kläffen. Die Parole der PARADE läutete:…..- ick hab doch soo nee schöööne Stimme.. – na so, watt,..olle Edison His voice was an omnipresent cry in our electronic world. His sharp features, majestic looks, and prancing style a vivid etching on […]

Frau Schmitt ist von Idefix identifiziert und näherte sich dem Mannschafts-geist neuerdings mit einem jauchzenden kläffen. Die Parole der PARADE läutete:…..- ick hab doch soo nee schöööne Stimme.. – na so, watt,..olle Edison His voice was an omnipresent cry in our electronic world. His sharp features, majestic looks, and prancing style a vivid etching on […]

BOB MARLEY • 5. November 2016 • 21:11

Peter Pallat wurde am 21. September 1901 in Halensee geboren und wohnte mit seinen Eltern in einer Villa in Berlin-Wannsee. Sein Vater, der preußische Ministerialbeamte und Reformpädagoge Ludwig Pallat, und dessen Frau Annemarie, Schwester des Dichters Otto Erich Hartleben, förderten in ihrer Familie das freie Denken und pflegten eine kreative Atmosphäre. Sie ließen ihren vier […]

Peter Pallat wurde am 21. September 1901 in Halensee geboren und wohnte mit seinen Eltern in einer Villa in Berlin-Wannsee. Sein Vater, der preußische Ministerialbeamte und Reformpädagoge Ludwig Pallat, und dessen Frau Annemarie, Schwester des Dichters Otto Erich Hartleben, förderten in ihrer Familie das freie Denken und pflegten eine kreative Atmosphäre. Sie ließen ihren vier […]

DAS SPIEL als SOZIALE TÄTIGKEIT • 6. Mai 2016 • 6:17

Contrairies Lese-Zeichen und Lese-Tip Ich hab noch einen Kiffer in Berlin Tonkasette Stechapfel Verlag als CD 1995 bei Conträr Musik erschienen. Ende 2019 als DVD erhältlich; im Hanfmuseum und beim Label..ZeroZeroDesign Kostprobe Vertrieb: INDIGO Ein Blick in den Vertriebs-Alltag HuschHuschHusch THE ANTENNAPEOPLE Wolfgang Neuss & Gugu Flux …long sweet distance… …wie-gesagt, auf höchsten Niveau…fluxtone records

Contrairies Lese-Zeichen und Lese-Tip Ich hab noch einen Kiffer in Berlin Tonkasette Stechapfel Verlag als CD 1995 bei Conträr Musik erschienen. Ende 2019 als DVD erhältlich; im Hanfmuseum und beim Label..ZeroZeroDesign Kostprobe Vertrieb: INDIGO Ein Blick in den Vertriebs-Alltag HuschHuschHusch THE ANTENNAPEOPLE Wolfgang Neuss & Gugu Flux …long sweet distance… …wie-gesagt, auf höchsten Niveau…fluxtone records

CONTRÄR Musik & fluxtone records • 14. Februar 2015 • 12:20

%d Bloggern gefällt das: