Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Heide Simonis

BERLIN taz | Vor dem Willy-Brandt-Haus, der SPD-Parteizentrale in Berlin, steht ein Mann und demonstriert. Er ruft nichts, er hebt nichts in die Höhe, er steht einfach nur da und raucht. An den braunen Würfel vor dem Eingang, auf dem „SPD“ prangt, hat er ein Plakat gelehnt. „ALG II, Grundsicherung, Mindestlohn reichen hinten und vorne […]

BERLIN taz | Vor dem Willy-Brandt-Haus, der SPD-Parteizentrale in Berlin, steht ein Mann und demonstriert. Er ruft nichts, er hebt nichts in die Höhe, er steht einfach nur da und raucht. An den braunen Würfel vor dem Eingang, auf dem „SPD“ prangt, hat er ein Plakat gelehnt. „ALG II, Grundsicherung, Mindestlohn reichen hinten und vorne […]

Ein zu kleines Stück vom Kuchen • 16. Februar 2019 • 14:00

Als eure Mutter geboren wurde (1969), stand die Mauer in Berlin schon acht Jahre. Deutschland war nun wirklich so gespalten, dass wir Ostler Westdeuschland und sogar Westberlin nur noch von fern sehen, aber nicht erreichen konnten. Wir lebten weiß Gott nicht in wirtschaftlicher Not, aber in genügsamen Verhältnissen, wie sie die DDR der Siebzigerjahre prägten. […]

Als eure Mutter geboren wurde (1969), stand die Mauer in Berlin schon acht Jahre. Deutschland war nun wirklich so gespalten, dass wir Ostler Westdeuschland und sogar Westberlin nur noch von fern sehen, aber nicht erreichen konnten. Wir lebten weiß Gott nicht in wirtschaftlicher Not, aber in genügsamen Verhältnissen, wie sie die DDR der Siebzigerjahre prägten. […]

Enkel-Brief aus dem Jahr 1999 • 27. September 2016 • 22:08

%d Bloggern gefällt das: