Wolfgang lässt schön grüßen

üben, üben, üben

Sozialdemokratie

Das Hanf Museum Berlin beteiligt sich mit einer speziellen Präsentation an der diesjährigen Historiale: “Ein Herrenabend”. Ferdinand Lassalle, Mitbegründer der Arbeiterbewegung in Deutschland in der Mitte des 19. Jahrhunderts, lädt Berliner Berühmtheiten wie Franz Duncker, Ludwig Pietsch, Hans von Bülow und andere Persönlichkeiten der “besseren Gesellschaft” des damaligen Berlins zu einem Herrenabend mit dem exotischen […]

Das Hanf Museum Berlin beteiligt sich mit einer speziellen Präsentation an der diesjährigen Historiale: “Ein Herrenabend”. Ferdinand Lassalle, Mitbegründer der Arbeiterbewegung in Deutschland in der Mitte des 19. Jahrhunderts, lädt Berliner Berühmtheiten wie Franz Duncker, Ludwig Pietsch, Hans von Bülow und andere Persönlichkeiten der “besseren Gesellschaft” des damaligen Berlins zu einem Herrenabend mit dem exotischen […]

Ferdinand Lassalle lädt zum Herrenabend im Hanf Museum • 22. Februar 2019 • 11:11

Richard ROGLERS TACHELES Ackergaul GRETE in Genossen genossen? De e bare å åk.. FINN FEM FEL Volker Pispers Nach dem Abitur am Gymnasium Odenkirchen zog Pispers 1976 nach Bonn und studierte dort Anglistik, katholische Theologie und Pädagogik. Später führte er sein Studium in Münster fort. Von 1979 bis 1980 lebte und arbeitete Pispers als Fremdsprachenassistent […]

Richard ROGLERS TACHELES Ackergaul GRETE in Genossen genossen? De e bare å åk.. FINN FEM FEL Volker Pispers Nach dem Abitur am Gymnasium Odenkirchen zog Pispers 1976 nach Bonn und studierte dort Anglistik, katholische Theologie und Pädagogik. Später führte er sein Studium in Münster fort. Von 1979 bis 1980 lebte und arbeitete Pispers als Fremdsprachenassistent […]

FREIHEIT AUS-HALTEN • 30. September 2016 • 1:18

Als eure Mutter geboren wurde (1969), stand die Mauer in Berlin schon acht Jahre. Deutschland war nun wirklich so gespalten, dass wir Ostler Westdeuschland und sogar Westberlin nur noch von fern sehen, aber nicht erreichen konnten. Wir lebten weiß Gott nicht in wirtschaftlicher Not, aber in genügsamen Verhältnissen, wie sie die DDR der Siebzigerjahre prägten. […]

Als eure Mutter geboren wurde (1969), stand die Mauer in Berlin schon acht Jahre. Deutschland war nun wirklich so gespalten, dass wir Ostler Westdeuschland und sogar Westberlin nur noch von fern sehen, aber nicht erreichen konnten. Wir lebten weiß Gott nicht in wirtschaftlicher Not, aber in genügsamen Verhältnissen, wie sie die DDR der Siebzigerjahre prägten. […]

Enkel-Brief aus dem Jahr 1999 • 27. September 2016 • 22:08

Wir sind der Sektkorken auf der Flasche , die EUROPA heißt. Wenn wir knallen, schäumen die anderen über…. Eure Oma sagt euch mal, wie aus EUROPA was wird…Denn euer Opa war in Afrika. Ihr wollt also einen Teil eurer Identität aufgeben und euch zusammenschliessen…. wollt Opas sein, ohne zu wissen, was ihr als Enkel angerichtet […]

Wir sind der Sektkorken auf der Flasche , die EUROPA heißt. Wenn wir knallen, schäumen die anderen über…. Eure Oma sagt euch mal, wie aus EUROPA was wird…Denn euer Opa war in Afrika. Ihr wollt also einen Teil eurer Identität aufgeben und euch zusammenschliessen…. wollt Opas sein, ohne zu wissen, was ihr als Enkel angerichtet […]

Gregor Gysi,s LINKE° PAUKENSCHLÄGE • 3. September 2016 • 3:16

Touch-down TOWN. Quelle WIR WÄHLEN Wir West-Berliner wählen im Karree. und nicht Übersee Wir Ost Berliner haben diesen Schmalspurigen schwulen Schwanz eines WERTE SYSTEMs SATT. Um satt zu bleiben und alle ungesättigten wie verfettenden verstopften Äußerlichkeiten innerlich zu transformieren, müsste die Muße einer Doitschen Bauernpartei präservativ und nicht impotent GRÜN präsentiert werden. das die Wessis […]

Touch-down TOWN. Quelle WIR WÄHLEN Wir West-Berliner wählen im Karree. und nicht Übersee Wir Ost Berliner haben diesen Schmalspurigen schwulen Schwanz eines WERTE SYSTEMs SATT. Um satt zu bleiben und alle ungesättigten wie verfettenden verstopften Äußerlichkeiten innerlich zu transformieren, müsste die Muße einer Doitschen Bauernpartei präservativ und nicht impotent GRÜN präsentiert werden. das die Wessis […]

Family HERZLICH / Heart-beatniks • 28. August 2016 • 3:41

Dieses Video liegt also erstmal Jahre in der Schublade. Olli hat es spontan gebastelt…unter anderem weil Ideen-spritze jnw auch dieses Lied unbedingt dem jeweiligen Rentner-dasein unterjubeln wollte. Im Altersheim sollte gerne geschunkelt werden – ob nun kurz vor,m Sterben oder umgekehrt. Das könnte man doch immer wieder neu gestalten. jnw hatte natürlich ihre Kakteen im […]

Dieses Video liegt also erstmal Jahre in der Schublade. Olli hat es spontan gebastelt…unter anderem weil Ideen-spritze jnw auch dieses Lied unbedingt dem jeweiligen Rentner-dasein unterjubeln wollte. Im Altersheim sollte gerne geschunkelt werden – ob nun kurz vor,m Sterben oder umgekehrt. Das könnte man doch immer wieder neu gestalten. jnw hatte natürlich ihre Kakteen im […]

Meister unserer Sozialdemokratie • 9. August 2016 • 1:09

Diesen Blog-text fand ich gerade im Archiv. Der wurde am 9 Dezember 2013 veröffentlicht. Wegen uns Allen und Rio Reisers Jeburtstach, bringe ich den nochmal. Hoffnungsträger Wolfgang Neuss und seine Kellerkinder feierten im Rahmen seines aktiven Öffentlichen Bewusstseins-grades° Ein Home-Run. Seit dem 6.12.1994 befindet sich ein Teil seines dritten Auges und seines Nabels im formgebenden […]

Diesen Blog-text fand ich gerade im Archiv. Der wurde am 9 Dezember 2013 veröffentlicht. Wegen uns Allen und Rio Reisers Jeburtstach, bringe ich den nochmal. Hoffnungsträger Wolfgang Neuss und seine Kellerkinder feierten im Rahmen seines aktiven Öffentlichen Bewusstseins-grades° Ein Home-Run. Seit dem 6.12.1994 befindet sich ein Teil seines dritten Auges und seines Nabels im formgebenden […]

Tu,s nicht ohne Liebe 2 • 9. Januar 2016 • 8:42

Regie WOLFGANG NEUSS Festland Berlin Technische Leitung. RONNIE ROCHOW Foto Harry Croner Herbst 1949 ! Kabarett-Theater Die Stachelschweine Attention please Touchdown 80 years of soul-work-out cheek to cheek ! Klaus Sonnenschein – Peter Flechtner – Edith Hancke In den frühen Stunden des Donnerstagmorgen hat die große Volksschauspielerin Edith Hancke den Kampf gegen den Krebs verloren. […]

Regie WOLFGANG NEUSS Festland Berlin Technische Leitung. RONNIE ROCHOW Foto Harry Croner Herbst 1949 ! Kabarett-Theater Die Stachelschweine Attention please Touchdown 80 years of soul-work-out cheek to cheek ! Klaus Sonnenschein – Peter Flechtner – Edith Hancke In den frühen Stunden des Donnerstagmorgen hat die große Volksschauspielerin Edith Hancke den Kampf gegen den Krebs verloren. […]

FESTLAND BERLIN 1952 • 28. Juni 2015 • 13:36

%d Bloggern gefällt das: